Strona wykorzystuje pliki cookie w celu realizacji usług zgodnie z Polityką Prywatności.

Możesz określić warunki przechowywania lub dostępu do cookie w Twojej przeglądarce lub konfiguracji usługi.

Zamknij
Polish (Poland)Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

WBZ

Montag, 04 Februar 2013

internationale sommerschule 2013

Written by  Alicja Kuropatwa
Rate this item
(0 votes)

Die internationale Sommerschule (07.07.2013 – 15.07.2013), Paris „Das Weimarer-Dreieck und seine Nachbarn. Kulturelle Beziehungen und Kultur-Transfer"
Dieses Jahr findet die bereits dritte Edition der Internationalen Sommerschule, die von herausragenden wissenschaftlich-didaktischen Einrichtungen aus drei EU-Ländern veranstaltet wird: dem Willy Brandt Zentrum für Deutschland- und Europastudien in Wroclaw, dem Centre Interdisciplinaire detudes et de recherches surlAllemagne in Paris und der Ludwig-Maximilians-Universität in München.


Das Thema der Versammlung sind jedes Mal die Probleme und Herausforderungen, die auf die Länder des Weimarer Dreiecks zukommen. In den vergangenen Jahren trafen sich die Teilnehmer in Wroclaw und Krzyzowa (einem symbolischen Ort für die deutsch-polnische Versöhnung), und in München, der Hauptstadt von Bayern. Diesmal werden Sie Gelegenheit haben, ihre wissenschaftliche Leidenschaft in einem weiteren Partnerland Frankreich (Paris) zu entfalten.
Das Thema der diesjährigen Sommerschule ist das „Weimarer Dreieck und seine Nachbarn. Kulturelle Beziehungen und Kultur-Transfer". Ähnlich wie die Jahre zuvor hat die diesjährige Sommerschule einen interdisziplinären Charakter. Sie bietet eine wunderbare Gelegenheit, die Sommerferien ehrgeizig und in der Gesellschaft der besten wissenschaftlichen Fakultät zu verbringen.


Die Veranstaltungssprache bei der Sommerschule ist deutsch. Nachwuchswissenschaftler (Doktoranden und Studenten der Magister-Studiengänge) aus Polen, Russland und Ukraine werden gebeten, die Lebensläufe, Bewerbungen und Referatkurzfassungen (einem der drei Themenbereiche zugeordnet, jedoch nicht länger als eine A4-Seite) bis zum 28.03.2013 per Email ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) einzureichen.

Details zum Downloaden: PDF-Datei.

Read 3557 times Last modified on Mittwoch, 15 Januar 2014 15:03