Strona wykorzystuje pliki cookie w celu realizacji usług zgodnie z Polityką Prywatności.

Możesz określić warunki przechowywania lub dostępu do cookie w Twojej przeglądarce lub konfiguracji usługi.

Zamknij
Polish (Poland)Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

WBZ

Freitag, 14 September 2012

Das Weimarer Dreieck und das politische Projekt Europa im Angesicht der Euro-Krise. Sommerschule 2012

Written by  Alicja Kuropatwa
Rate this item
(0 votes)

Am 10. September hat die Internationale Sommerschule an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München begonnen, gemeinsam veranstaltet vom Willy-Brandt-Zentrum für Deutschland- und Europastudien der Universität Wrocławdem Centre interdisciplinaire d’études de recherches sur l’Allemagne (Paris) und dem Zentrum für Osteuropastudien der LMU München.
 

Das diesjährige Thema der Sommerschule „Das Weimarer Dreieck und das politische Projekt Europa im Angesicht der Euro-Krise“ wirft ein Hauptaugenmerk auf die deutsch-polnisch-französische Zusammenarbeit im Kontext der europäischen Integration und beleuchtet ihre Rolle bei der Bewältigung der gegenwärtigen Wirtschaftskrise.
 

Eine ganze Woche hindurch untersuchen junge Wissenschaftler (Master-Studierende und Doktoranden) während einer Vielzahl von Vorlesungen, Vorträgen von geladenen Gästen und intensiven Gruppenarbeiten die europäische Integration aus politischer, ökonomischer und kultureller Perspektive; sie reflektieren über die Perspektiven und Herausforderungen, vor denen das Weimarer Dreieck steht; sie berühren damit Fragen, die das Bild des gegenwärtigen, sowie die Vision eines zukünftigen Europas betreffen.


Die Internationale Sommerschule ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für den internationalen und interdisziplinären Erfahrungs- und Erkenntnisaustausch. Ebenso wie im vergangenen, so erfreut sie sich auch im laufenden Jahr enormer Popularität. Für die folgende Auflage im nächsten Jahr laden wir schon jetzt herzlich ein.

 

Programm der Sommerschule zum Herunterladen

 

Read 5396 times Last modified on Dienstag, 28 Mai 2013 14:12