Strona wykorzystuje pliki cookie w celu realizacji usług zgodnie z Polityką Prywatności.

Możesz określić warunki przechowywania lub dostępu do cookie w Twojej przeglądarce lub konfiguracji usługi.

Zamknij
Polish (Poland)Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

WBZ

Samstag, 21 Dezember 2013

Bene Merito für Hans Golombek

Written by 
Rate this item
(0 votes)

ambasada

 

Hans Golombek, dem langjährigen Mitarbeiter des DAAD sowie Freund des WBZ wurde in der polnischen Botschaft in Berlin ein Orden verliehen. Am 12.Dezember vergangenen Jahres erhielt er in der Anwesenheit der WBZ-Mitarbeiter die „Bene Merito", eine Ehrenauszeichnung, die Außenminister der RP an Personenen verleiht, die an der Stärkung der Position Polens auf internationaler Ebene tätig sind.


Golombeks Verdienste, insbesondere beim Einleiten der Handlungen, die den Wissenstransfer zwischen polnischen und deutschen Universitäten ermöglichten, wurden in der Rede des polnischen Botschafters in Berlin Jerzy Marganski betont. Die Feier umfasste Prof. Marek Zyburas Lobrede zu Ehren des Ausgezeichneten und Prof. Krzysztof Ruchniewiczs Vortrag über die Herausforderungen bei den deutsch-polnischen Beziehungen.


Hans Golombek war jahrelang in verschiedene Aktivitäten zugunsten der deutsch-polnischen Zusammenarbeit engagiert und trug zur Entstehung eines Kontaktnetzwerkes zwischen den wissenschaftlichen Einrichtungen beider Länder bei. Seit 1982 arbeitet er für DAAD und in den 90er Jahren wurde er mit der Gründung des mittelosteuropäisches Referats beauftragt. 1997 entstand dank ihm die Vertreterschaft DAAD in Polen, die er dann leitete. Sein größter Verdienst – zu unserer Freude – war jedoch die Gründung des Willy Brandt Zentrums, einer interdisziplinären, wissenschaftlich-didaktischen Einrichtung, die seit über 10 Jahren sich an dem deutsch-polnischen Diskurs beteiligt.

Lesen Sie Interview mit Hans Golombek

 

 

Alicja Kuropatwa

Mateusz Matuszyk

Read 18387 times Last modified on Mittwoch, 19 Februar 2014 11:47